09.07.2000

Die große Nacht des Vergessens

Paranoia durch Amnesie!

Fernsehmuseum: Serien: Angst

prisoner

Unter dem Titel »Die große Nacht des Vergessens« findet am 09. Juni 2000 die Feier zum zweijährigen Jubiläum des Fernsehmuseums statt, in der eine Nacht lang nur Serienfolgen und Dokumentationen über Gedächtnisverlust zu sehen sind. Mannix, Baywatch, Der Nachtkurier meldet, Matt Houston, Star Trek, Jason King, Nummer 6, Kobra, übernehmen Sie, FBI, Bonanza, Aktenzeichen XY … ungelöst, Die Leute von der Shiloh Ranch und viele andere. Als Kontrapunkt des Abends stellt die Hamburger Kurzfilmagentur die Dokumentation »Der Tag, der in der Handtasche verschwand« über eine Alzheimer-Patientin von Marion Kainz zur Verfügung.