01.02.2000

Musik satt!

Drei Stars der deutschen Volksmusik kochen mit Bio

Fernsehmuseum: Magazine: Kochsendungen

bio_vorspann_1

Die Maultasche unter den Warmmamsells – Alfred Biolek – hat uns schon viele schöne Stunden beschert. Besonders die kleine Garküche im WDR, deren Zentrum sein „Bio-Loch“ ist (wie Biolek es selbst nennt, ein gratloses Loch in der Arbeitsplatte, in das aller Abfall der Sendung hineingeschoben wird) hat uns immer wieder Appetit auf Rotwein mit Schlaftabletten gemacht. Kaum eine Sendung ist aus dieser Perlenkette telekulinarischer Höhepunkte herauszugreifen. Das Archiv von reproducts bringt zwei der großen Sinnesfreuden des Menschen unter einen Topfdeckel: Essen und Musik! Dafür laden wir drei große Stars der deutschen Volksmusik ein, um unsere Trommelfelle von innen durch den Gaumen kitzeln zu lassen:

bio_marusha_1

Marusha, die als ehemalige Schuhverkäuferin aus jedem Schuh ein tolles Gericht zaubern kann...

bio_marusha_2
Marusha nimmt keine Pillen, sie schwört auf Rotwein mit Schlaftabletten

Blixa Bargeld, dessen schwarze Seele der einstmals neuen deutschen Welle auch Nudeln schwarz färbt...

bio_bio_1
Blixa Bargeld war schon damals so dick, dass er nicht in Bios Küche reinpasste, er steht hier außerhalb des Bildes

Die Wildecker Herzbuben, die weder Leberlein noch Herzilein kochen - auch wenn sie wie die Apologeten des Kannibalismus' herumstehen... Und sie kochen heute einen BIO-DILDO!

bio_wildecker_dildo1
bio_wildecker_dildo2
bio_wildecker_dildo3
bio_wildecker_dildo4