No Brexit From Laughter

Die einzigartige Comedy der Julia Davis

Fernsehfriedhof.de - Z-Bar Berlin - 4. Februar 2019, 20 Uhr

nobrexit

Die Comedy-Szene der britischen Inseln, im Video wie auf der Bühne, ist legendär. Jedem wird sofort Monthy Python einfallen, dem (etwas) jüngeren Publikum eventuell noch Little Britain und ein paar ganz verrückten Lachsüchtigen sogar The League of Gentlemen. Aber heute wird die Soziale Plastik des Fernsehfriedhof.de demonstrieren, dass es jenseits von Jennifer Saunders oder Margaret Rutherford noch eine andere ganz große Frau gibt: die seit 1994 über die Insel irrlichternde Julia Davis. Es wundert nicht, dass Davis zunächst in Zusammenhang mit einem Chris Morris oder einem Charlie Brooker auftaucht, um in die auch dort von Männern dominierte Welt vorzudringen. Schließlich hatte sie auch das Praktikum in „Schwarzer Humor“ mit besonderem Sarkasmus absolviert, in der mündlichen Prüfung jede Hemmschwelle ignoriert sich bald in der Abteilung „Witze für Fortgeschrittene“ unentbehrlich gemacht. Dort übernimmt sie mit der berühmt-berüchtigten Serie Nighty Night die Leitung dieser Abteilung – ggf. auch ohne jeden Lacher. Überhaupt ist das mit dem „normalen“ Lacher bei der Frau Davis so eine Sache. Ihre punktgenauen Tiefschläge lähmen leicht jeden Reflex des Zwerchfells und die nach Luft gierenden Lungen füllen sich nach innen mit Tränen. Dem rasanten Aufstieg steht das aber nicht im Wege. Seit 2016 macht Julia Davis (beinahe) alles allein – in Personalunion aus Creator, Writer, Director und Leading Woman. Zunächst für die Mini-Serie Camping und in 2018 für Sally4Ever. Aber wer – außer Julia Davis – sollte das auch sonst machen?!