NEUSPRÉCH

Gruppenausstellung im Zentrum für Künstlerpublikationen, Weserburg Museum für moderne Kunst in Bremen vom 3. Juli bis 13. Dezember 2020

Der entscheidende Tweet aus Adornos Ästhetischer Theorie lautet:

Alle Kunst entspringt aus Leiden.

Folgerichtig stehen Kurorte von Beginn an immer wieder im Zentrum unserer ästhetischen Praxis. Denn wo sich alles um das Leiden dreht, zieht die Kunst die Kreise.
Der Gesundbrunnen – ein Projekt der KKKK (Kranken-Kassen-Kur-Kooperative) – fasst audiovisuelle Arbeiten aus allen Schaffensperioden zusammen, die diesem Leiden endlich ein Ende machen wollen.

zungenblume_final_klein

NEUSPRÉCH ist ein Ausstellungsprojekt der Künstler Oliver Ross und Simon Starke in Zusammenarbeit mit Bettina Brach, Kuratorin am Zentrum für Künstlerpublikationen, Museum für moderne Kunst, Weserburg, Bremen.
Die Ausstellung versammelt 12 künstlerische Positionen:

Armin Chodzinski
Hans-Christian Dany
Peter Lynen
reproducts
Gunter Reski
Oliver Ross
Ingrid Scherr
Aleen Solari
Simon Starke
Andrea Tippel
Annette Wehrmann
Jan Voss

Das Projekt wird von Juli bis Dezember 2020 stattfinden.

NEUSPRÉCH bezieht den reichhaltigen Sammlungsbestand des Zentrums für Künstlerpublikationen in die Ausstellung mit ein. Dabei wird auf relevante Bücher, Multiples, Plakate und Tonträger zugegriffen.
Im Rahmen der Ausstellung werden öffentliche Führungen, Vor-träge und Lesungen durchgeführt. Dies wird auch in bestimmten Fachbereichen der Universität Bremen angekündigt.
Im Vorfeld der Ausstellung wird eine umfangreiche Öffentlichkeits- und Pressearbeit geleistet, auch in den sozialen Medien. Des Weiteren wird das Projekt mit gedruckten Plakaten und einer Karte beworben.
Zum Projekt wird eine Publikation erstellt, die die Ausstellung fotografisch dokumentiert und die künstlerischen Positionen dar- stellt. Darüber hinaus wird die Publikation die inhaltlichen Implika- tionen des Themas (Kunst/Gesellschaft/Politik/Kunst) entwickeln.