× Filter »Performance«
17.12.1999

Inventur 2

1999
öffentliche Inventur, Metropolis Kino, Hamburg

taz
TAZ vom 17. Dezember 1999
– für eine Großansicht bitte auf das Bild klicken –

Wenn in Zukunft die Sprache auf die Vergangenheit kommt, wird man teils mit Achselzucken, teils jedoch mit Ehrfurcht von Dingen sprechen, die vor der Schwelle zum dritten Jahrtausend entstanden sind. Damit man morgen aber überhaupt etwas zu erinnern hat, zeigt reproducts schon vorher Filme, die damals ihrer Zeit voraus waren.

(Weiterlesen …)

Leb wohl, Derrick!

1998
Filmvorführung und Performance parallel in Hamburg und München

abendblatt

Am 16. Oktober 1998 um 20 Uhr 15 gilt es erneut, einer Fernsehlegende das letzte Geleit zu geben: Stephan Derrick verschwindet in der Dunkelheit, ohne einen Blick zurück auf den ihm folgenden Feuer-und-Schwefel-Regen des Verbrechens zu werfen. Im Hamburger Metropolis Kino wird nach der Live-Übertragung der letzten Derrick-Folge Raum für spontane Kondolenzen vor der Leinwand-Krypta gegeben, während »Die 3 F – Ferbrechen, Fahndung, Fiesta!« als Schleife läuft.

Ausstellung Basel: Fernsehen für alle

1998
Ausstellung mit Installation und Performance in Basel, Kunstverein

ffalle

Vom 14. bis zum 21. August findet im Kunstverein Basel die von Andreas Baur kuratierte Ausstellung Fernsehen für alle statt. Die »Erfahrungs-Kollektion« begegnet hier mit »XYZ« der 1997 begonnenen dokumentarischen Langzeitbeobachtung des Pfahlsitz-Wettbewerbs im Heidepark, Soltau.

basel_zeitung_klein
Basler Zeitung vom 13. August 1998
– für eine Großansicht bitte auf das Bild klicken –

(Weiterlesen …)

Reisen & Speisen

1996-1998
Multimedia-Performance, 90 Minuten
Reiseleiter: Jörg Wagner
Musikant: Felix Kubin

r-s_kampnagel_03
Wie so oft, sagt ein Bild mehr als 1000 Worte…

Am 20. Dezember 1996 wird das »Reisen & Speisen«-Programm in Hamburg uraufgeführt. Die nichtdigitale Live-Umsetzung eines Teils der CD-ROM »Kyberkur in Bad Lux« schildert eine Reise entlang des grauen Bands der Autobahn zu den schönsten Raststätten und Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

(Weiterlesen …)

AVE-Festival, Arnheim

1995
Festival-Teilnahme
2 Personen

einladung

Nach dem Erfolg der »Todesboten“ werden zwei Mitglieder der Gruppe vom 9. bis zum 15. November 1995 zum dem (allem Anschein nach letzten) AVE-Festival in Arnheim eingeladen. Sie zeigen dort die Arbeiten »Schaufenster«, eine Adaption der ZDF-Werbenachrichten-Sendung Schaufenster am Donnerstag, »English 4 U«, den neugedrehten, 52. Teil des DDR-Sprachkurses English for You, und »Phantomschmerz«, eine Collage aus der Vermissten-Such-Show Bitte melde Dich!.

Schusswechsel

1995
Performance vom Schauspielhaus Hamburg

hoeltigbaum

Die Assistenten und Praktikanten des Schauspielhauses Hamburg inszenieren im Sommer 1995 auf eigene Faust die szenische Collage »Glücklich ist, wer vergißt …« in Höltigbaum bei Hamburg. Auf dem kurz zuvor stillgelegten Truppenübungsplatz der Bundeswehr und ehemaligen Erschießungsplatz für Deserteure im II. Weltkrieg wird »Todesboten« auf eine der Zielscheiben im MG-Schießstand projiziert.