× Filter »Postkarten«

literatur altonale 2019

book.beat am 5. Juni 2019
Duo-Media-Performance*, 30 Minuten

Auf Einladung von Katrin Weiland und der literatur altonale präsentiert reproducts im Rahmen von book.beat eine kleine Auswahl von Karten aus dem schier unerschöpflichen repropost.de-Fundus.
Diese Aufführung wurde übrigens möglich gemacht durch die Großzügigkeit unseres Sponsors Holy Water Tours – dem internationalen Reisespezialisten für Tauf-Touren!
Mehr dazu demnächst in unserer neuen Serie Die Polybaptisten!

holy_water_tours_logo_klein

Zwei Mitarbeiter beim Bedienen der Bild-Ton-Schere auf der Bühne vom Thalia in der Gaußstraße.

altonale_2019_es_ps_portrait_800_breit
Klicken Sie auf das Bild für eine Großansicht

Und falls der Link verschwindet - wie so Vieles in diesem nur angeblich nie etwas vergessenden Internet:

altonale_2019_bookbeat_webankuendigung_klein
Klicken Sie auf das Bild für eine Großansicht

Denn diese wunderbare Zusammenarbeit mit Katrin Weiland, der literatur altonale und dem Thalia in der Gaußstraße soll definitiv nicht dem Vergessen anheimfallen.
Danke!

  • "Duo-Media-Performance" © Rainer Erlinger

Postcard Edition Berghain V - Postkarten-Edition Berghain 5

2017/18
Postkarten-Set à 3 Stück mit 1 Motiv
Auflage 1500 Stück

bhpk_2017_18_front

Nach dem "Black Whole" von 2016 wollten Ades Zabel und reproducts es diesmal richtig bunt treiben. Was Unwissende jedoch für illegales Pappmaterial halten, ist dem aufmerksamen Besucher wohlbekannt. Um die Vernichtung des Moments durch fotografisches Ablichten zu verhindern, werden am Eingang die Handy-Kameras mit bunten Aufklebern überdeckt. Ein nur scheinbar rein symbolischer Akt, denn diese Maßnahme wirkt sehr gut - es wird seitdem praktisch nicht mehr im Berghain fotografiert und gefilmt. So geht es dieses Mal um das Sehen und das Nichtsehen. Ebenso wie das Draußen und das Drinnen. Also dreht sich am Ende wiederum alles um die Tür.

(Weiterlesen …)

Generation Y

2017
Postkarte
Archiv reproducts

generation_y

... im Aufbruch zu dem Marsch durch die Institutionen ihrer Großeltern.