× Filter »geile Promis«

Vorwärts, freie deutsche Jugend

1996
Video, 4 Minuten
Regie: Guido S. Weihermüller
Kamera/Licht: Hilmar Mehnert
Schnitt: Jochen Carl Müller
Buch: Falk Klennert aka Felix Kubin

vorwarts_fdj_01
Sag mir, wo Du stehst!

Im Sommer 1996 hofft die Liedertafel Margot Honecker mit der Erstellung eines professionellen Musikvideos, einen Wundbrand am Hirnstumpf westlicher Popmusik auszulösen. Mitglieder von reproducts bekunden ihre Solidarität mit diesem Vorhaben, indem sie als Darsteller in dem Clip »Vowärts, Freie Deutsche Jugend!« auftreten.

(Weiterlesen …)

Rechteklärung

1996
Briefwechsel bzgl. »Todesboten«

brief

Die Anfragen für eine Ausstrahlung von reproducts-Filmen im Fernsehen häufen sich. Besonders im Fall von »Todesboten« ist die Voraussetzung dafür die Klärung der Rechtslage. Neben der Produktionsfirma hat das letzte Wort in dieser Angelegenheit der Schöpfer vom Kommissar – Herbert Reinecker. Der obige Brief kam postwendend nach der Zusendung einer Videokopie an die Gruppe zurück.

Erfahrungs-Kollektion

1994
Video, 4 Stunden

kollektion
Die gesammelten Produkte - quergeschnitten mit unbearbeitetem Fernsehmaterial:
Ein Fernsehabend, wie sich ihn die Mitarbeiter des reproducts-Labors vorstellen

Auf diesem Videoband sind alle bisherigen Produkte von »Alles Neu« über »Phantomschmerz« bis zu den »Todesboten« zu sehen. Das Band endet mit einem Realfilm, der einen 20-minütigen, sukzessive beschleunigten Schwenk über die Oberfläche eines Sees zeigt. Die teils parallelen und teils gegenläufigen Bewegungen von Kamera und Wellen sorgen für eine hypnotische Wirkung, die es ermöglicht, das Einschlafen vor einer nächtlichen Dauerwerbesendung zu jeder Tageszeit nachzuvollziehen.

(Weiterlesen …)

English 4 U

1994
Schwarzweiß-Video, 13 Minuten
Darsteller: Haley Newman als Anne
Judith Cole als Teacher
Barbara Thumm als Dr. Krüger
James Pfaff als Passenger u.a

english4u_neu_b
„Die Umwandlung eines Aussagesatzes in einen Fragesatz
geschieht durch die Umstellung von Verb und Subjekt.‟

Fast 30 Jahre lief täglich eine der 51 Folgen des TV-Kurses English For You im Fernsehen der DDR. 1995 - 6 Jahre nach dem Fall der Mauer - produzierte reproducts die 52. und letzte Folge der Kultserie, die den Menschen die Worte für das stets Vermiedene lehrt:

(Weiterlesen …)

Dick´s Diary und »The Third Reich 'n' Roll« von The Residents

1993
Multimedia-Anwendung, 2 HD-Disketten
ergänzend zur EuroRalph-Neuauflage von »The Third Reich ´n´ Roll« von den Residents

Ausspielung vom Computer-Bildschirm
Über das CD-Symbol links werden die Titel auf der parallel eingelegten Audio-CD zu dem jeweiligen Text angesteuert
residents_3rdrnr_cover

1992 gründete die anonym agierende amerikanische Popcombo The Residents in Hamburg EuroRalph, einen europäischen Ableger ihres Labels Ralph Records. Schon früh kam es zu einer Kollaboration zwischen der Hamburger Dependance und reproducts.

dicks_diary_2

(Weiterlesen …)